Rekurs gegen Rivera-Urteil

Rekurs gegen Rivera-Urteil

Der HC Ambri-Piotta erhebt Einsprache gegen den Entscheid im Tarifverfahren gegen Christopher Rivera von Fribourg-Gottéron. Rivera hatte im Playoout-Spiel vom Dienstag, 28. März 2017, einen Check gegen den Kopf von Marc Gautschi vom HC Ambri-Piotta begangen und war für ein Spiel gesperrt worden. Der HC Ambri-Piotta akzeptiert das Strafmass nicht. Aufgrund der Einsprache wird das Tarifverfahren in ein ordentliches Verfahren umgewandelt und von den Einzelrichtern erneut geprüft: Gemäss Artikel 10 Ziffer 3 OR LS kann der Einzelrichter auch nach Eröffnung eines Verfahrens Prozess- oder Verfahrensart wechseln, wenn ihm dies aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen erforderlich erscheint.

Post A Comment

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.