Mitglied im Donatoren-Club werden und profitieren!

Ryan O'Byrne hängt Schlittschuhe an den Nagel

Ambris ehemaliger Verteidiger-Söldner Ryan O'Byrne beendet seine Karriere. Im Sommer 2014 kam der 32-Jährige Kanadier anstelle von Maxim Noreau in die Leventina. Aufgrund einer Hüftverletzung konnte er aber nur 18 Spiele für die Biancoblu bestreiten. Zuletzt spielte er bei HV71 in der Schwedischen Hockeyliga.

Read More

Sechs Junge Biancoblu stehen den Ticino Rockets zur Verfügung

 

Der Hockey Klub Ambri Piotta gibt bekannt, mit vier Spielern der eigenen Elite Junioren Mannschaft, welche letzte Saison 2015/16 die Play-Off der höchsten Juniorenliga erreicht hatten, Verträge unterzeichnet zu haben.
Die Spieler (alle Jahrgang 1996) sind:
 
- Vom eigenen Nachwuchs der Stürmer Noele Trisconi;
- Der Stürmer Alessandro Zanatta, welcher letzte Saison das erste Mal bei Ambri spielte, zuvor sammelte er Erfahrungen in der höchsten italienischen Liga bei Sportivi Ghiaccio Cortina;
- Der Stürmer Luca Barnabò, welcher letzte Saison vom HC Lugano zum HCAP kam:
- Der Verteidiger Dylan Giannini, der wie Trisconi in der letzten Saison einige NLA Partien mit der ersten Mannschaft des HCAP absolvierte.
Read More

Das "San Gottardo" Bier erobert die Valascia

SanGottardo

 

Ein wichtiger Abschluss bei der Zusammenarbeit des HCAP mit seinen Lieferanten: Der Leventiner Klub wollte sich noch mehr auf die Förderung lokaler Produkte konzentrieren und hat einen mehrjährigen Exklusivvertrag für die Bierlieferungen in die Valascia mit der Brauerei «San Gottardo SA» unterzeichnet. Die Brauerei «San Gottardo» mit 500 Aktionären und Sitz in Faido plant in den nächsten Jahren den Bau der eigenen Produktionsstätte in der oberen Leventina. Aktuell wird in Einsiedeln bei der Brauerei Rosengarten hergestellt.

Ab der Saison 2016/17 sind in der Valascia die beiden Klassiker aus dem Sortiment erhältlich: Das «Gottardo» Premium Lager mit 5° und das «Gottardo Specialina» unfiltriert mit 5.2°. Diese neue Zusammenarbeit unterstreicht die Entwicklung der lokalen Zusammenarbeit und beginnt bereits am 31. Juli anlässlich der Präsentation der Nachwuchsabteilung und der ersten Mannschaft des HCAP.

Read More

Tessiner Banken unterstützen neues Stadion

Wie der Corriere del Ticino schreibt, soll Ambri mit einem Bankkonsortium um 4-5 Banken eine Einigung zur Finanzierung des Stadionbaus erzielt haben. Das Agreement sieht vor, dass die Banken einen Betrag von 14 Millionen Franken als Hypothek beitragen werden. Der Leader dieses Konsortiums wird die BancoStato sein. Ambri-Präsident Filippo Lombardi hatte sich mit dem Managament der Banken getroffen und mit ihnen verhandelt. Bevor die Verträge unterzeichnet werden, muss Ambri einen konkreten Businessplan einreichen, der zur Zeit in Ausarbeitung ist. Das Dokument sollte Ende Sommer fertig sein, damit der Baustart im Oktober oder November stattfinden kann.

Das ganze Stadionprojekt kostet rund 49.5 Millionen und soll durch 17 Millionen Subventionsgeldern, 4.5 Millionen Eigenkapital, 14 Millionen Bankdarlehen und 14 Millionen Privatgeldern finanziert werden. Mit letzteren ist man noch in Verhandlungen bzw. auf der Suche nach weiteren Geldgebern. 

Read More

Giroux in die KHL

Wie der Kroatische KHL Klub Medvescak Zagreb heute bekannt gibt, wechselt Ambris Ex-Söldner Alexandre Giroux für die kommende Saison in die russische Meisterschaft. Zu Giroux' künftigen Teamkollegen gehören unter anderen Goran Bezina (Ex-Genf) und Colby Genoway (Ex-Lausanne).
Read More

Gauthier Descloux leihweise zu Ambri

Der HCAP gibt bekannt, vom HC Genf-Servette den erst 19-Jährigen Torhüter Gauthier Descloux leihweise für ein Jahr verpflichtet zu haben. Der junge Fribourger gilt als eines der grössten Goalie-Nachwuchstalente seiner Generation. Er spielte für die U20-Nationalmannschaft und in den letztjährigen NLB Playoffs schaffte er es zu 18 Einsätzen als Nr. 1 Goalie und erreichte eine sehr gute Fangquote von 93.6%. Er wurde vor rund 3 Monaten mit dem HC Ajoie NLB-Meister. 

Spielerprofil von Gauthier Descloux

 

Read More

Peter Guggisberg zu Ambri!

Transfer-Coup für Ambri: Der 31-Jährige Stürmer Peter Guggisberg wechselt für die kommenden zwei Saisons mit Option für ein weiteres Jahr in die Leventina! Der 180cm grosse und 87 Kg schwere Guggisberg gilt als eine schillernde Person im Schweizer Hockey. Obwohl er Traumstatistiken aufweist, ist er oft verletzt und war zuletzt bei Kloten nicht mehr erwünscht. Der neue Kloten-Boss Lehmann sprach nach der Klubübernahme im Frühjahr Klartext: Guggisberg ist ein Fremdkörper, er kam nie in Kloten an". Nicht zuletzt wollte man in Kloten nicht verlängern, da diese ohnehin grosse finanzielle Probleme haben. Nach dem Weggang von Kloten bot ihm Davos-Trainer Arno Del Curto an, in Davos zu trainieren. Einen neuen Vertrag wollte ihm sein langjähriger Arbeitgeber (Guggisberg spielte in Davos während den Saisons 2003/04 bis 2013/14) ebenfalls nicht mehr anbieten. Gut für Ambri! Denn Peter Guggisberg ist ein Spieler, der zu Ambri passt. In Spitzenklubs unerwünscht, aber immernoch ein begnadeter Skorer und mit seinen 31-Jahren im besten Hockeyalter. Und was die Verletzungshexe anbelangt: In den drei Saisons für Kloten spielte Guggisberg immerhin 127 Spiele und erzielte dabei 63 Tore und 43 Assists.

Peter Guggisberg ist ein schneller Flügelstürmer mit guten offensiven All-Round-Qualitäten. Ausserdem verfügt er über einen guten Schlag- und Handgelenkschuss und hat eine gute Spielübersicht. Der Transfer des im Jahr 2004 von den Washington Capitals gedrafteten Stürmers wurde indes vom HCAP offiziell bestätigt.

Spielerprofil von Peter Guggisberg

 

Read More

Nachwuchsgoalie Connor Hughes verpflichtet

In einem Interview mit TIO hat der Sportdirektor der Leventiner Ivano Zanatta die Verpflichtung des Nachwuchsgoalies Connor Hughes bekannt gegeben. Connor Hughes (19) ein kanadisch-schweizerischer Doppelbürger hat mit dem HC Ambri-Piotta einen 4-Jahresvertrag unterschrieben. Hughes der letzte Saison in der Greater Ontario Junior Hockey League mit den London Nationals gespielt hat, wird ein weiteres Jahr in Kanada bleiben, bevor er ins Tessin wechseln wird.

Read More

Zurkirchen Priorität Nr. 1 für Zanatta

Auf die neusten Gerüchte über einen allfälligen Wechsel von Sandro Zurkirchen zum HC Lausanne liess Ivano Zanatta umgehend in den Tessiner Medien verlauten, dass Zurkirchens Vertrag im Moment oberste Priorität habe. "Ich werde ihn die kommenden Tage treffen", sagt der 56-Jährige Team Manager. "Er hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und deshalb werden wir alles mögliche dafür tun, dass Sandro bleibt. Wir müssen die Konditionen miteinander besprechen und dann sehen wir, welche Entscheidung er trifft." 

Zurkirchen seinerseits dementierte heute Morgen gegenüber Ticinonews, dass er mit dem HC Lausanne Gespräche geführt hat.

Was die Transferakte Peter Guggisberg betrifft, lässt Zanatta verlauten, dass man nach wie vor mit dem 31-Jährigen Stürmer Kontakt hat. "Aber er ist im Moment nicht dringlich. Zuerst müssen wir seine physische Kondition und Verfassung kennen, bevor wir unsere Bemühungen um ihn verstärken", wird Zanatta zitiert.

Read More

Wechselt Zurkirchen zu Lausanne?

Gemäss der LaRegione und dem Corriere del Ticino soll Ambri-Goalie Sandro Zurkirchen kurz vor Unterschrift mit dem HC Lausanne stehen. Offenbar fehlt es nur noch an kleinen Details.

Wenn der Deal zustande käme, würde der Schwyzer den Veteranen Cristobal Huet auf die Saison 17/18 ersetzen.

Der 26-Jährige Zurkirchen kam im Jahr 2013 von Zug zu Ambri. Er spielte letzte Saison zum ersten Mal in seiner Karriere mit 48 Spielen eine volle NLA-Saison durch. Dabei hatte er eine Fanquote von 91.5% und im Schnitt 2.89 Tore kassiert.

Seit zwei Jahren wird er von der Nationalmannschaft aufgeboten. In diesem Jahr reiste er als dritten Torhüter nach Moskau an die Weltmeisterschaft.

Gemäss Corriere del Ticino könnte ihm auch Goalie-Trainer Michael Lawerence zum HCL folgen.

Read More