Mitglied im Donatoren-Club werden und profitieren!

Neues zum Stadion

Gemäss Aussagen von Angelo Gianini, VR-Präsident der Valascia Immobiliare SA, auf RSI, wurden die Bauarbeiten an ein Tessiner Konsortium vergeben. Baubeginn des neuen Stadions ist im Juni 2017 vorgesehen. Auch bei der Namensgebung/Sponsoring des neuen Stadions sei man sehr weit fortgeschritten.

Read More

Fribourg und Davos interessiert an Emmerton

Wie Ticinonews berichtet, sollen sich Fribourg-Gottéron und der HC Davos um die Dienste des 28-Jährigen Cory Emmerton interessieren. Emmertons Vertrag mit Ambri läuft Ende Saison aus. Der Kanadier erzielte diese Saison in 46 Spielen 10 Tore und 23 Assists.

Read More

Ambri ist gefangen im Mythos

Wenn Ambri etwas beherrscht, dann ist es die Selbstinszenierung. Gekonnt wird mit der Reputation des ewigen Aussenseiters gespielt und diese Analogie hergestellt: dass Ambri und der Comic-Held Asterix viel gemeinsam haben – etwa dass sich der Klub von der Trutzburg Valascia aus übermächtigen Gegnern widersetzt, sprich Lugano und dem Kapitalismus. Ein Bericht der NZZ.

Read More

Durchhalten und reagieren

Freunde der Biancoblù,

die allgemeine Entmutigung aufgrund der unerklärlichen sportlichen Resultate ist offensichtlich und verständlich. Stellt Euch die Verfassung Eures Präsidenten vor, der und das könnt Ihr Glauben, in 8 Jahren Präsidentschaft an Einsatz von Kraft und persönlichen Ressourcen nicht gespart hat und sich nun in dieser Situation wiederfindet. Die Verantwortung muss jedoch übernommen werden und dass mache ich auch. Eine tiefgehende 360° Analyse habe ich schon angekündigt, welche sofort nach Saisonende durchgeführt wird. Den Analysen werden Entscheidungen folgen und meine Person wird als Erstes zur Diskussion stehen.
Read More

Quo Vadis Ambri-Piotta

Ein desaströses Wochenende liegt hinter dem HC Ambri-Piotta. Bei einem Sieg gegen Fribourg hätte man die rote Laterne am Freitag wieder an die Drachen abgeben könen. Hingegen kassierte man sechs Powerplay-Tore und ging mit 0:7 unter. 24 Stunden später ging das letzte Derby zu Hause mit 0:5 verloren. Wenn nicht einmal in einem Derby ein Tor gelingt, muss man sich langsam aber sicher fragen: Wie weiter Ambrì? Die Lage wird prekär. Ein Artikel von swisshockeynews.ch

Read More

Connor Cameron wird neuer Assistenztrainer

Der HC Ambri-Piotta verpflichtet für die nächste Saison den Kanadier Connor Cameron als Assistenztrainer. Der 31-jährige Cameron assistierte diese Saison Gordie Dwyer, der vor zweieinhalb Wochen bei Ambri Hans Kossmann als Trainer ablöste, bereits bei Medvescak Zagreb in der KHL. Derzeit assistiert der Russe Dimitri Tsygurow in Ambri Dwyer. Tsygurow ist in Ambri Ende Oktober vom Nachwuchsverantwortlichen zum Assistenten der ersten Mannschaft befördert worden.
Read More

Die "Greenhope"-Trikots werden versteigert

greenhope trikots

Herzlichen Dank an alle Fans der Biancoblù, die ein weiteres Mal Ihre Sensibilität und Aufmerksamkeit einem wichtigen Projekt gegenüber bewiesen haben und zahlreich die schwarzgrünen Kopfhörer für den guten Zweck während des Derbys erworben haben. Von Montag, den 06. bis Dienstag den 12. Februar 2017 besteht die Möglichkeit an der Versteigerung teilzunehmen und zu versuchen, sich das Trikot Eures Lieblingsspielers zu sichern. Hier geht's zur Versteigerung.

Read More

Fora, Kostner und Berthon für die Nationalmannschaften aufgeboten

Die Meisterschaft ruht für knapp zwei Wochen und nimmt am Freitag, den 17. Februar den Betrieb wieder auf, wenn der HCAP das fünftletzte Spiel der Qualifikationsrunde 2016/17 als Gast in der BCF Arena in Freiburg bestreiten wird. Eine Pause die Gordie Dwyer nutzen wird, um die Spieler sowohl persönlich und auch unter dem athletischen Aspekt besser kennenzulernen und um sich in die Realität des Vereins der Biancoblù einzuleben. Nicht alle Spieler werden während dieser Pause in der Leventina zugegen sein, da einige von Ihren jeweiligen Nationalmannschaften ins Trainingscamp aufgeboten wurden. Michael Fora wurde von Patrick Fischer eingeladen, am Slovakia Cup 2017 teilzunehmen, der am nächsten Wochenende in der Stadt Nitra ausgetragen wird. Die Schweizer treffen am Donnerstag in der Slowakei ein, spielen am Freitag gegen Weissrussland und am folgenden Tag gegen Russland oder die Slowakei. Diego Kostner nimmt von Donnerstag bis Samstag an der Euro Ice Hockey Challange in Katowice (Polen) teil, wo Italien in dieser Reihenfolge auf die Ukraine, Slowenien und Polen trifft. Mit dem Ziel, die Vorbereitungen auf die Heimweltmeisterschaft in Paris voranzutreiben, nehmen die Blauen von Eliot Berthon am Vier Nationen Turnier in Graz (Österreich) teil, wo Sie vom Donnerstag, den 09.02. bis Samstag, den 11.02.2017 auf Norwegen, die Slowakei und Österreich treffen. Der ganze Klub der Biancoblù wünscht seinen Spielern viel Glück!

Read More

B-Lizenzen für den HCAP

Der HCAP informiert, dass man in Hinsicht auf das Saison-Finale einige B-Lizenzen unterzeichnet hat. Darunter der slowakische Stürmer des Jahrgangs 1982 Jozef Balej, aktuell bei Red Ice Martigny unter Vertrag. In der Saison 2006/07 bestritt er vierzig Partien mit Freiburg Gotteron in der NLA und realisierte dabei 35 Skorerpunkte; seit zwei Jahren ist er in Diensten der Walliser von Martigny, wo er in 66 Spielen 70 Punkte totalisierte. Des Weiteren gibt der Verein bekannt, mit folgenden Spielern der Ticino Rockets B-Lizenzen vereinbart zu haben, alles Spieler die zu verschiedenen Zeitpunkten auch bei den Junioren des HCAP gespielt haben: Die Stürmer Patrick Incir (1994), Roman Hrabec (1996) und Noele Trisconi (1996), sowie die Verteidiger Isacco Dotti (1993) und Zaccheo Dotti (1994). Hinzu kommt eine B-Lizenz für Tommaso Goi (1990), welche schon im ersten Saisonabschnitt eingelöst wurde. Was die Spieler Christian Pinana (1997), Misha Moor (1997), Michal Chmel (1996) und Christian Stucki (1992) betrifft, war eine B-Lizenz nicht nötig, da diese Spieler schon im Besitz einer A-Lizenz des HCAP sind.

Read More

Sven Berger zurück zu Rappi

Ambris Verteidiger Sven Berger wechselt für die kommenden zwei Saisons in die NLB zu den Rapperswil-Jona Lakers. Berger war bereits im Juniorenalter bei Rapperswil und hat den grössten Teil seiner Nationalliga-Karriere in Rapperswil gespielt. Die letzten beiden Saisons spielte der Glarner bei Ambri und kam in 80 Spielen zu einem Tor und 7 Assists.

Read More