Mitglied im Donatoren-Club werden und profitieren!

Sven Berger gebüsst

Die Liga büsst Verteidiger Sven Berger mit CHF 900.- für das Vortäuschen einer Verletzung in Spiel 3. Gemäß Liga sind Vortäuschen von Verletzungen, Fouls oder gefährlicher Aktionen missbräuchlich und werden im Spiel des Hockeys nicht toleriert.

Read More

Heute ohne Monnet und Gautschi

Wie das Tessiner Fernsehen RSI berichtet, spielt der HCAP heute Abend ohne Thibaut Monnet und Marc Gautschi. Beide Spieler sind letzten Dienstag verletzungshalber ausgeschieden. Monnet mit einer Knieverletzung und Gautschi mit einem Check gegen den Kopf. Vorallem Monnets Verletzung sei offenbar ernster. Ob er diese Saison überhaupt nochmals spielen kann ist mehr als fraglich. Immerhin hat Ambri für Monnet in der Offensive noch weitere Optionen. Unter anderem mit Bianchi, Stucki, Berthon und je nach dem Pesonen. Wie RSI berichtet, sei für heute Abend Jesse Zgraggen wieder einsatzbereit, der sich von einer Hirnerschütterung erholt hat.

Read More

Rekurs gegen Rivera-Urteil

Der HC Ambri-Piotta erhebt Einsprache gegen den Entscheid im Tarifverfahren gegen Christopher Rivera von Fribourg-Gottéron. Rivera hatte im Playoout-Spiel vom Dienstag, 28. März 2017, einen Check gegen den Kopf von Marc Gautschi vom HC Ambri-Piotta begangen und war für ein Spiel gesperrt worden. Der HC Ambri-Piotta akzeptiert das Strafmass nicht. Aufgrund der Einsprache wird das Tarifverfahren in ein ordentliches Verfahren umgewandelt und von den Einzelrichtern erneut geprüft: Gemäss Artikel 10 Ziffer 3 OR LS kann der Einzelrichter auch nach Eröffnung eines Verfahrens Prozess- oder Verfahrensart wechseln, wenn ihm dies aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen erforderlich erscheint.

Read More

Spielsperre gegen Rivera

Christopher Rivera von Fribourg-Gottéron wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Marc Gautschi vom HC Ambri-Piotta in der 41. Minute des Playout-Spiels der National League A vom 28. März 2017 für ein Spiel gesperrt (30. März 2017) und mit CHF 1'230.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).

Read More

Fora: Rekurs abgewiesen

Verbandssportgericht weist Rekurs des HC Ambri-Piotta ab. Das Verbandssportgericht der Swiss Ice Hockey Federation hat den Rekurs des HC Ambri-Piotta abgewiesen und den erstinstanzlichen Entscheid des Einzelrichters für Disziplinarsachen Leistungssport unterstützt. Im ordentlichen Verfahren vom 22. März 2017 wurde Michael Fora für fünf Spiele gesperrt. Gegen dieses Urteil hat der HC Ambri-Piotta Rekurs beim Verbandssportgericht eingereicht. Das Verbandssportgericht der Swiss Ice Hockey Federation bestätigt somit diesen erstinstanzlichen Entscheid des Einzelrichters für Disziplinarsachen Leistungssport der Swiss Ice Hockey Federation. Drei Spielsperren hat Fora bereits verbüsst, er bleibt somit für die nächsten zwei Spiele gesperrt.

Read More

Schluss mit destabilisieren, Stehplätze morgen Abend gratis!

Der Klub bestätigt jedoch die Pressemitteilung des Verwaltungsrates vom letzten Freitag:

- Der aktuelle technische Staff geniesst das volle Vertrauen;
- Der Staff und die Mannschaft sind aufgefordert, zusammen und als Einheit für den Klassenerhalt in der NLA zu arbeiten;
- Jeder, die Vereinsleitung, Mitglieder des Staff, Spieler und Fans sind aufgerufen, die persönliche Verantwortung, jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten, in dieser delikaten Phase, wahrzunehmen.

Die Hintergrundgeräusche, die Gerüchte, die Spaltung und die von vielen ausgedrückte Negativität, sowie das stetige Vorpreschen der Presse hat zum Resultat (wenn nicht sogar manchmal zum Ziel), das Umfeld zu schwächen und zu destabilisieren. Diesem Vorgehen treten wir mit einem klaren NEIN gegenüber und vereinen unsere Kräfte um das Ziel zu erreichen.

Andererseits, um eine grössere Anzahl Fans zu mobilisieren und Ihnen nach der guten Leistung der Equipe vom letzten Samstag in Freiburg die Möglichkeit zu geben, das Team noch intensiver zu unterstützen, hat der Verein beschlossen, für morgen Abend die Stehplätze aufzumachen. Der Eintritt Stehplätze ist also gratis.

Alle nach Ambri, alle hinter die Mannschaft, vereint für den Klassenerhalt!
 
Text: hcap.ch
Read More

Mit Cereda in Ligaquali?

Laut dem "Tages-Anzeiger" soll der HC Ambrì-Piotta beschlossen haben, mit Luca Cereda als Trainer in der Ligaqualifikation anzutreten, falls man den Playout-Final verliert. Dort sind die Tessiner gegen Fribourg-Gottéron 0:3 im Rückstand. Er wäre der dritte Trainer der Saison nach Hans Kossmann und derzeit Gordie Dwyer. Luca Cereda trainierte diese Saison den NLB-Club HCB Ticino Rockets, das gemeinsame Farmteam von Ambrì und Lugano. Weil er bereits in der Organisation bestens integriert ist, wurde er schon mehrfach als Trainer ins Spiel gebracht. Zuletzt hat der HCAP jedoch Dwyer das Vertrauen ausgesprochen.
Read More

Dwyer bestätigt

Trotz den zehn Gegentoren in zwei Playout-Partien gegen Fribourg-Gotteron hat sich der VR von Ambri-Piotta dafür entschieden Gordie Dwyer das Vertrauen auszusprechen da man trotz allem Fortschritte im Spiel der Biancoblu sieht.

Read More

Fora für 5 Spiele gesperrt, Ambri mit Rekurs

Michael Fora vom HC Ambri-Piotta wird wegen eines Checks von hinten gegen Daniel Steiner von Fribourg-Gottéron in der 59. Spielminute des Spiels der National League A vom 18. März 2017 für fünf Spiele gesperrt und mit CHF 3‘420.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten). Eine Spielsperre hat Fora bereits verbüsst.

Quelle: Nationalleague

Der HC Ambri-Piotta hat heute morgen Rekurs gegen die fünf Spielsperren für Michael Fora eingelegt da man diese übertrieben findet. Man hofft auf einen schnellen Entscheid des Sportgerichts.

Video der Disziplinarkommission.

Read More

Vidoebotschaft von BR Ueli Maurer

Read More